Gesundheitssport beim WSW

Gesundheitssport ist beim WSW Rostock seit 2015 im Angebot und umfasst die Kurse Aqua-Jogging und Gymnastik. Allen Kursen dieses Angebots ist gemeinsam, dass sie für Teilnehmer jedes Alters geeignet sind und sich positiv auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirken.


Trainingszeiten & Kurse


Dienstag 17–18 Uhr

Aqua-Jogging

25m-Halle Bahn 6 und 7

derzeit voll besetzt

 

Dienstag 19–20 Uhr

Gymnastik

Untere Turnhalle

Probetraining möglich

 

  

 

Dienstag 20–21 Uhr

Aqua-Jogging

50m-Halle

1 Bahn - ohne Anleitung

Probetraining möglich

 

Dienstag 21–22 Uhr

Aqua-Jogging

50m-Halle

1 Bahn - ohne Anleitung

Probetraining möglich

 

 

 

 

 

Donnerstag 20–21 Uhr

Aqua-Jogging

50m-Halle

Probetraining möglich

 

 


Sportstätte


Neptun-Schwimmhalle

Kopernikusstraße 17

18057 Rostock

 

Telefon

0381 3816850

Verkehrsanbindung


Station Schwimmhalle

Bus 25, 28

Trainer


Regina Warnemünde

Juliane Reetz

 


Info & Hinweise


Altersklassen

alle

 

Probetraining

Gern könnt Ihr Gesundheitssport bei uns zweimal unverbindlich ausprobieren, bei Nichtgefallen entstehen dafür keine Kosten.

Dazu ist keine Anmeldung nötig – einfach vorbeikommen und mitmachen.

Besonderheiten

In den Schulferien findet kein Training statt.

Angaben zur Neptun-Schwimmhalle

Wassertemperatur 25m-Halle: 28,5°C

Wassertiefe 25m-Halle: 2,05–2,45m

 

Wassertemperatur 50m-Halle: 27,5°C

Wassertiefe 50m-Halle: 2,00m

 

Hinweise

Im Nassbereich der Schwimmhalle dürfen keine Straßenschuhe getragen werden.
Auf den Wärmebänken bitte nicht mit Straßenkleidung sitzen.

 

Zur Trainingsvorbereitung fürs Aqua-Jogging gehört unbedingt eine gründliche Dusche.

 

Da das Aquajogging im tiefen Wasser stattfindet, ist es für Nichtschwimmer ungeeignet.


Aqua-Jogging


Laufen im tiefen Wasser (tiefer als 1,80m) mit Hilfe eines Auftriebsgürtels ist eine Maßnahme nicht nur für die posttraumatische Rehabilitation, sondern auch für die Regeneration in allgemeinen Trainingsmaßnahmen und für präventive Ziele des Breitensports.

 

Das Laufen im Wasser ist eine anspruchsvolle, kardiovaskuläre Aktivität, die den Bändern, der Wirbelsäule und den Gelenken keine hohe Belastung zufügt. Die muskuläre Kraftausdauer wird dadurch schonend verbessert.

Zudem erreichen wir einen besseren venösen Blutrücktransport. Da es beim Laufen im Wasser durch den Wasserdruck zu einer Blutverschiebung aus den oberflächlichen Hautgefäßen, hauptsächlich der Beine, in den Brustraum kommt, erhöht sich das Blutangebot im Herz und das Schlagvolumen vergrößert sich und kräftigt somit die Atemmuskulatur.

 

Ein fünfminütiger Lauf im Wasser hat dieselbe Trainingswirkung wie 1 km Dauerlauf an Land.

Gymnastik


Ein starker Knochenaufbau ist eine Art »Sparguthaben« fürs Leben.

Durch gezieltes Ausdauer- und Kräftigungs- Training wird unser Skelettsystem aktiviert und unsere körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert.

 

Effektives und regelmäßig durchgeführtes Bauch-Beine-Po-Training ist für Jeden in jedem Alter geeignet und kann bei den Teilnehmern zudem ein positives Lebensgefühl unterstützen.